Projekte

Verschiedene Eltern-Kind-Gruppen, Frauenfrühstück, Alltagspaten, Nähtreff, , Lern- und Lesepaten, Weichteilrheuma, Selbsthilfe-Info-Café… Unsere Projekte sind so vielfältig wie die Lebenswelt unserer Besucherinnen und Besucher. Aktuell bieten wir folgendes Wochenprogramm an:

Elternrunde: Wie Ihr Kind sprechen lernt und was Sie dafür tun können

Kinder lernen scheinbar von alleine sprechen. Dabei sind die Eltern ihre liebsten Sprachvorbilder! Wie Eltern ihr Kind in seiner Sprachentwicklung unterstützen können, darüber informieren die Logopäden Bettina Weinmüller-Langhorst und Stefan Langhorst. Seit 1992 arbeiten die beiden als selbstständige und lehrende Logopäden in Neu-Ulm und kennen daher auch die Probleme, die Kinder beim Erlernen der Sprache und des Sprechens haben können und wie diese unterstützt werden können. Alle Eltern und Angehörige, aber auch Interessierte sind herzlich zur Gesprächsrunde am Mittwoch, den 14.11.2018 von 19:00-21:00 Uhr im Familienzentrum Neu-Ulm, Kasernstr. 54, eingeladen, um Ihre persönlichen Fragen zu beantworten. Die Teilnahme kostet 3,-€, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Elternrunde: Wiedereinstiegsberatung – beruflich wieder am Start

Alle, die nach einer Familienphase über den beruflichen Wiedereinstieg nachdenken, haben die Gelegenheit sich an der Veranstaltung der Neu-Ulmer Elternrunde „Wiedereinstiegsberatung: Beruflich wieder am Start!“ am 08.11.2018 von 10:00 bis 12:00 Uhr umfassend über eigene Möglichkeiten zu informieren. In dieser Veranstaltung beleuchtet Referentin Viktoria Schulz, Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für Arbeit Neu-Ulm, den regionalen Arbeitsmarkt. Themen wie Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gezielte Weiterbildungen für den erfolgreichen Neustart und praktische Tipps für die Arbeitsplatzsuche stehen im Fokus der Veranstaltung. Teilnehmer mit Kindern sind willkommen! Die Veranstaltung findet im Familienzentrum, Kasernstr. 54, statt und kann ohne Anmeldung besucht werden. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 3€.

Elternrunde: Mutter-Sein zwischen Ideal und Überforderung

Kann ich eine gute Mutter sein? Was muss ich dafür tun und was darf ich lassen? Wie erfüllen Mütter heute ihre Rolle gegenüber Kindern, Ehepartner und Gesellschaft. Hinter all diesem sind die eigenen Bedürfnisse und Wünsche der Mütter oft verborgen. Gemeinsam mit der systemischen Therapeutin Christine Holzer wird Licht in den Dschungel der diversen Anforderungen gebracht und die eigene innere Ausrichtung kennengelernt. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 24.10.2018 von 19:00 bis 21:00 Uhr im Familienzentrum, Kasernstr. 54, statt und kann ohne Anmeldung besucht werden. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 3€.