MITmachen

Unterstützt wird das Team des Familienzentrums von rund 60 ehrenamtlich engagierten Bürger*innen. Die Ehrenamtlichen sind in ganz unterschiedlichen Projekten aktiv, je nach persönlichen Interessenlage und zeitlichen Kapazitäten. Jeder kann sich mit seinen Fähigkeiten und Stärken einbringen.

Sie möchten auch im Familienzentrum ehrenamtlich aktiv werden? Dann melden Sie sich bei uns! In einem unverbindlichen Erstgespräch stellen wir Ihnen unserer pädagogische Arbeit und konkrete Einsatzmöglichkeiten vor. Dabei richtet sich die Häufigkeit und die Dauer des ehrenamtlichen Einsatzes nach Ihren individuellen Möglichkeiten und Wünsche. Neben Fortbildungen, Austauschtreffen, Versicherungsschutz und Dankeschön-Essen, haben Sie einen festen Ansprechpartner vor Ort.

Für folgende Projekte suchen wir aktuell ehrenamtliche Unterstützung:

  • Lernpaten: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die einen erhöhten Förderbedarf haben und von zu Hause nicht die notwendige Unterstützung erfahren, erhalten bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben und beim Erlernen der deutschen Sprache Hilfe von ehrenamtlichen Lernpaten. Die individuelle und regelmäßige Begleitung und Stärkung durch die Lernpaten ermöglicht eine Verbesserung der schulischen, aber auch der sozialen Fähigkeiten. Die Lernpaten treffen sich ein bis zweimal pro Woche mit den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Um dieses Angebot noch weiter ausbauen zu können, suchen wir weitere ehrenamtliche Lernpaten.
  • Lesepaten für Kindergärten im Stadtgebiet Neu-Ulm. In Kooperation mit der Freiwilligenagentur „Hand in Hand“ und der Stadtbücherei Neu-Ulm bietet das Familienzentrum das Projekt “Neu-Ulmer Lesespaß – Lesepaten für die Region” in Kindergärten und Grundschulen an. Ehrenamtliche Lesepaten lesen dabei einer Gruppe von Kindern regelmäßig aus den eigenen Lieblingsbüchern oder auch aus gestellter Literatur vor und geben ihre Liebe zu Büchern an die Kinder weiter. Denn Lesen ist ein Schlüssel mit dem sich die ganze Welt öffnen lässt. Die Lesepaten besuchen wöchentlich für circa eine Stunde eine Einrichtung und lesen den Kindern vor. Um mehr Einrichtungen einen Lesepaten vermitteln zu können, suchen wir weitere ehrenamtliche Lesepaten.
  • Fahrradwerkstatt auf dem Platz vor dem Familienzentrum: Ganz nach dem Motto “do- it-yourself” sollen Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer mit Hilfe des Ehrenamtlichen lernen, wie Fahrräder richtig repariert werden. Für unsere wöchentlich stattfindende Fahrradwerkstatt suchen wir einen Ehrenamtlichen mit technischem Geschick und Freude an der Weitergabe seines Wissens.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0731/6030991, per Mail info@familienzentrum-neu-ulm.de oder persönlich bei uns. Wir freuen uns auf Sie!