Elternrunde: Typisch Trotzalter?

Das Trotzalter ist für Kinder ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur eigenständigen Persönlichkeit. In dieser Zeit fordern sie Eltern und Erziehende besonders heraus. Deshalb bietet das Familienzentrum Neu-Ulm im Rahmen der „Neu-Ulmer Elternrunden“ eine Veranstaltung am Mittwoch, den 28.11.2018 von 19:00-21:00 Uhr zu diesem Thema im Familienzentrum, Kasernstraße 54, an. Sven Beck von der Erziehungsberatungsstelle Neu-Ulm zeigt Handlungsmöglichkeiten auf, die helfen sollen dieser Herausforderung besser gerecht zu werden. Ein Teilnehmerbeitrag von 3,-€ wird vor Beginn der Veranstaltung eingesammelt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Elternrunde: Beruflicher Wiedereinstieg nach der Familienphase

Das Bedürfnis nach Bindung, ebenso wie das Bedürfnis nach Erkundung sind wichtige Grundbedürfnisse des Kindes. Je nachdem wie vertraut oder fremd eine Situation ist oder aber wie sich das Kind fühlt, überwiegt entweder das Bedürfnis nach Nähe und Kontakt zu den Eltern oder das Interesse an Neuem, am Ausprobieren. Für Kinder aller Altersstufen ist daher eine sanfte Eingewöhnung wichtig, damit sie mit ihrer neuen Umgebung vertraut werden können.
Die Themen Bindung und Erkundung sowie eine sanfte Eingewöhnung wird Eleonore Wolf von der kath. Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen in der Elternrunde am Donnerstag, den 22.11.2018 von 10.00-12:00 Uhr thematisieren. Aber auch Fragen zum Elterngeld Plus, welches die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördert, werden Platz haben. Die Veranstaltung findet im Familienzentrum Neu-Ulm, Kasernstr. 54, statt. Die Teilnahme kostet 3,-€, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihre Babys können Sie gerne mitbringen.

Projekte

Verschiedene Eltern-Kind-Gruppen, Frauenfrühstück, Alltagspaten, Nähtreff, , Lern- und Lesepaten, Weichteilrheuma, Selbsthilfe-Info-Café… Unsere Projekte sind so vielfältig wie die Lebenswelt unserer Besucherinnen und Besucher. Aktuell bieten wir folgendes Wochenprogramm an:

Elternrunde: Wie Ihr Kind sprechen lernt und was Sie dafür tun können

Kinder lernen scheinbar von alleine sprechen. Dabei sind die Eltern ihre liebsten Sprachvorbilder! Wie Eltern ihr Kind in seiner Sprachentwicklung unterstützen können, darüber informieren die Logopäden Bettina Weinmüller-Langhorst und Stefan Langhorst. Seit 1992 arbeiten die beiden als selbstständige und lehrende Logopäden in Neu-Ulm und kennen daher auch die Probleme, die Kinder beim Erlernen der Sprache und des Sprechens haben können und wie diese unterstützt werden können. Alle Eltern und Angehörige, aber auch Interessierte sind herzlich zur Gesprächsrunde am Mittwoch, den 14.11.2018 von 19:00-21:00 Uhr im Familienzentrum Neu-Ulm, Kasernstr. 54, eingeladen, um Ihre persönlichen Fragen zu beantworten. Die Teilnahme kostet 3,-€, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.