Pubertät oder die Kunst einen Kaktus zu umarmen

Ideen für einen sinnvollen Umgang mit pubertierenden Jugendlichen

Kommen die Kinder in die Pubertät, wird der Familienfrieden auf manch harte Probe gestellt. Im Niemandsland zwischen Kindheit und Erwachsensein beginnt ein Ablösungsprozess von Autoritäten – vor allem dem Elternhaus. Um Ihre eigene Identität finden zu können, brauchen die Jugendlichen Freiraum und Halt. Auf dieser Gratwanderung von Haltgeben und Loslassen ist es schwer den richtigen Weg zu finden.

Am Mittwoch, 15.02.2017 von 19-21 Uhr, erhalten Eltern, Großeltern und an Pädagogik Interessierte Anregungen, Jugendliche besser zu verstehen und Konflikte mutig und konstruktiv zu lösen, so dass ein liebe- und achtungsvoller Umgang möglich bleibt. Als Referent konnten wir Sven Beck von der Erziehungsberatungsstelle Neu-Ulm gewinnen. Ein Unkostenbeitrag von 3,- € wird zu Beginn der Veranstaltung eingesammelt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Familienzentrum 🙂