Vortrag für Frauen, die noch was vorhaben…

Frauen und Männer wünschen sich beides – Familie und Beruf. Um Familie und Beruf erfolgreich kombinieren zu können, gilt es diverse Dinge im Vorfeld zu planen und zu organisieren. Stefanie Seeberger – Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Donauwörth – präsentiert in einem Vortrag kompakte Informationen zum Thema Wiedereinstieg und wie die Agentur für Arbeit unterstützt. Im persönlichen Gespräch können auch individuelle Fragekonstellationen geklärt werden. Der Vortrag findet am Dienstag, den 21.02.17 von 10:00-12:00 Uhr bei uns im Familienzentrum statt. Die Veranstaltung ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Ihr Kommen 🙂

Neu-Ulmer Elternrunde: Wie schütze ich mein Kind vor sexuellem Missbrauch?

Immer wieder werden wir über die Medien damit konfrontiert, dass Kinder sexuell missbraucht werden. Oft stellt sich dann die Frage, wie man Kinder davor schützen kann und welche Möglichkeiten der Vorbeugung es gibt. Sabine Rühl-Wölflik von der Erziehungsberatungsstelle Neu-Ulm referiert bei uns am Donnerstag, 23.02.2017 von 19:00-21:00 Uhr zu diesem aktuellen Thema und zeigt auf, welche Erziehungshaltung geeignet ist, um das eigene Kind zu schützen. Es handelt sich um einen Austausch in Form eines lockeren Gesprächskreises, in dem auch fachliche Informationen, Anregungen und Impulse zum Schutz Ihrer Kinder weitergegeben werden. Ein Teilnahmebeitrag von 3,-€ wird zu Beginn der Veranstaltung eingesammelt, eine Anmeldung ist auch dieses Mal nicht erforderlich 😉

Pubertät oder die Kunst einen Kaktus zu umarmen

Ideen für einen sinnvollen Umgang mit pubertierenden Jugendlichen

Kommen die Kinder in die Pubertät, wird der Familienfrieden auf manch harte Probe gestellt. Im Niemandsland zwischen Kindheit und Erwachsensein beginnt ein Ablösungsprozess von Autoritäten – vor allem dem Elternhaus. Um Ihre eigene Identität finden zu können, brauchen die Jugendlichen Freiraum und Halt. Auf dieser Gratwanderung von Haltgeben und Loslassen ist es schwer den richtigen Weg zu finden.

Am Mittwoch, 15.02.2017 von 19-21 Uhr, erhalten Eltern, Großeltern und an Pädagogik Interessierte Anregungen, Jugendliche besser zu verstehen und Konflikte mutig und konstruktiv zu lösen, so dass ein liebe- und achtungsvoller Umgang möglich bleibt. Als Referent konnten wir Sven Beck von der Erziehungsberatungsstelle Neu-Ulm gewinnen. Ein Unkostenbeitrag von 3,- € wird zu Beginn der Veranstaltung eingesammelt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Familienzentrum 🙂

Harmonie unter Geschwistern

Streit unter Geschwistern ist normal und gehört dazu. Unter Systemischer Sichtweise betrachten wir die Position und die dazugehörigen Gefühle des Erstgeborenen (und seiner  Entkronung), des Zweitgeborenen, des „Sandwichkindes“ und des Nesthäkchens. Wie können sich Eltern verhalten, um das Miteinander zu fördern? Und was sollten sie vermeiden? Ganz praktische Übungen / Spiele, die präventiv wirken wird Ihnen Manuela Bold, Dipl. Pädagogin und Syst. Paar- und Familientherapeutin, näher vorstellen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 08.02.17 von 19:00-21:00 Uhr bei uns statt. Die Teilnahme kostet 3,-€, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Ihr Kommen 🙂

Beruflicher Wiedereinstieg nach der Familienphase


Das Bedürfnis nach Bindung, ebenso wie das Bedürfnis nach Erkundung sind wichtige Grundbedürfnisse des Kindes. Je nachdem wie vertraut oder fremd eine Situation ist oder aber wie sich das Kind fühlt, überwiegt entweder das Bedürfnis nach Nähe und Kontakt zu den Eltern oder das Interesse an Neuem, am Ausprobieren. Für Kinder aller Altersstufen ist daher eine sanfte Eingewöhnung wichtig, damit sie mit ihrer neuen Umgebung vertraut werden können.
Die Themen Bindung und Erkundung sowie eine sanfte Eingewöhnung wird Eleonore Wolf von der kath. Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen an ihrer Elternrunde am Dienstag, 07.02.17 von 10.00-12:00 Uhr thematisieren. Aber auch Fragen zum neuen Elterngeld Plus, welches die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördert, werden Platz haben. Die Teilnahme kostet 3,-€, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihre Babys können Sie gerne mitbringen 🙂